DE EN NL
Urlaub
Buchen
Buchen

Bad Dürrenbergs Geschichte beginnt vor ca. 8500 Jahren. Zu dieser Zeit wurde hockend eine Frau mit Kind im Schoß bestattet. Reiche Grabbeigaben, die eigentlich nur männlicher Verstorbenen zuteil wurden sowie die Bettung der Leichen in roter Erde (Rötel) lassen nur einen Schluss zu – es handelt sich um eine bedeutende Frau der damaligen Zeit.

Unter dem Namen „Die Dürrenberger Schamanin“ erlangten die Grabfunde weltweite Aufmerksamkeit.
Jüngeren Datums, jedoch ebenso interessant und bis heute noch prägend ist die „Salzgeschichte“ Dürrenbergs.

Die Nutzung der Sole zur Siedesalzproduktion in Bad Dürrenberg erfolgt bereits seit 1763. Zur Salzherstellung, Bad Dürrenberg war eine der führenden Salinen Deutschlands, kam Ende des 19. Jahrhundert der Badebetrieb. Die Heilwirkung der Sole bei Atemwegs- und Hauterkrankungen bescherte Bad Dürrenberg eine enorme Entwicklung als Kurort und kann heute noch in der Kaltinhalierhalle nachempfunden werden.

Gegenwärtig wird die geförderte Sole hauptsächlich zur Versorgung der Gradierwerke und der damit verbundenen Freiluftinhalation genutzt.
2006 erfolgte die Anerkennung der Sole aus der Bohrung DUE 1/99 als „staatlich anerkannte Heilquelle“. Diese Anerkennung war u.a. mit Voraussetzung, dass Bad Dürrenberg im Jahre 2008 der Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ verliehen wurde.

Anziehungspunkt Bad Dürrenbergs ist einer der schönsten Kurparke Mitteldeutschlands. Umrahmt von mächtigen Gradierwerken, welche den Park in Salzluft einhüllen, gibt es viele botanische Besonderheiten zu entdecken. Auf insgesamt 10 Hektar Fläche können die Besucher Ruhe genießen, sich entspannen. 2013 erhielt die Stadt die Bronzemedaille im Bundeswettbwerb „Entente Florale- Gemeinsam aufblühen“. Sehenswert sind weiterhin die Blumenuhr und das Palmen- und Vogelhaus.

Durch die frühere europaweit bedeutende Salzgewinnung ist Bad Dürrenberg Standort in der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH-Route).

Buchbare Führungen
Ganzjährig thematische (Gruppen)Führungen zur Salinegeschichte, zum Kurpark mit seiner Botanik und Geschichte oder alles rund ums Gradierwerk mit Aufstieg auf dieses technische Denkmal

Kontakt
Touristinformation Bad Dürrenberg
Witzlebenweg 7a
06231 Bad Dürrenberg
Telefon: 03462-83991
E-Mail: tourist@badduerrenberg.de
Internet: www.badduerrenberg.eu