DE EN NL
Urlaub
Buchen
Buchen

Auf dem Gelände der Moritzburg befindet sich der Dom St. Peter und Paul, dessen Krypta bis in das 10. Jahrhundert zurückreicht und den ältesten christlich-sakralen Steinbau östlich der Saale verkörpert.

Das Schloss Moritzburg wurde um 1665 im barocken Stil als Residenz des Herzogs Moritz von Sachsen-Zeitz errichtet. Heute kann man die größte Kinderwagensammlung in Europa, eine umfangreiche Möbelsammlung, zahlreiche Gemälde, kunsthandwerkliche Kostbarkeiten und vieles andere mehr bewundern.

Im März 1657 erfolgte die Grundsteinlegung zum Neubau des Schlosses. Der Architekt und Baumeister Moritz Richter verstand es, unter Einbeziehung der alten Kirche ein Schlossensemble im barocken Stil zu errichten. Um 1678 war der Bau der Residenz der Herzöge von Sachsen-Zeitz abgeschlossen. Herzog Moritz nannte sein Schloss "Moritzburg an der Weißen Elster".

In den ehemaligen Wohnräumen der Herzöge von Sachsen-Zeitz werden die schönsten Stücke der umfangreichen Möbelsammlung präsentiert. Außerdem beherbergt das Museum die größte Kinderwagensammlung und -ausstellung Europas. Ständig wechselnde Sonderausstellungen machen den Museumsbesuch zu einem Erlebnis.

Öffnungszeiten
Di-So/Feiertage 10.00 - 17.00 Uhr

Kontakt
Schloss Moritzburg Zeitz
Schlossstraße 6
06712 Zeitz
Telefon: 03441 212546
Fax: 03441 619331
E-Mail: moritzburg@stadt-zeitz.de
Internet: www.zeitz.de