DE EN NL
  • head
    saale-unstrut
    land-aus
Urlaub
Buchen
Buchen
Ausflugskarte ›
Feiern Sie mit uns 25 Jahre "Straße der Romanik" und 25 Jahre "Weinstraße Saale-Unstrut"

25 Jahre "Straße der Romanik" und 25 Jahre "Weinstraße Saale-Unstrut" sind für uns ein guter Grund zu feiern: entlang der Straße der Romanik präsentieren sich Klöster und Dome, Schatzkammern, Dorfkirchen, Burgen und Schlösser als Zeitzeugen einer wegweisenden Epoche deutscher und europäischer Geschichte des Mittelalters.

Angestoßen wird im Jubiläumsjahr auch entlang der Weinstraße Saale-Unstrut. Die Route verläuft von Bad Sulza bis Memleben und bietet mit der "Weinstraße Mannsfelder Seen" zwischen Zappendorf und der Lutherstadt Eisleben und der "Weinroute Weiße Elster" zwischen dem Kloster Posa in Zeitz und Wetterzeube einen Einblick in die Weinbautradition.

Insgesamt warten zahlreiche Sonderveranstaltungen, Ausstellungen und Hotelangebote auf Sie. Unsere ganz besondere Empfehlung ist der 5. Welterbewandertag an Saale und Unstrut.  

Alle Informationen und...

Der Naumburger Dom gehört nun endgültig zum Welterbe der Menschheit. Das UNESCO-Welterbe-Komitee hat dies am 1. Juli 2018 in seiner 42. Sitzung in Bahrain beschlossen.

 Die 21 Mitglieder des Gremiums folgten nach einer ausführlichen Diskussion damit einem Antrag des Karibik-Staates St. Kitts und Nevis, dem sich weitere Staaten wie Ungarn, Tansania, China, Kuweit und Zimbabwe anschlossen. Der deutschen Delegation, die den Naumburger Antrag in Bahrain vertrat, gehörten auch Landrat Götz Ulrich, der Stiftsdirektor der Vereinigten Domstifter, Dr. Holger Kunde, und der Geschäftsführer des Vereins Welterbe an Saale und Unstrut, Roland Thrän, an.

Die Nachricht wird von der Delegation in Bahrain, in Naumburg und der Saale-Unstrut-Region mit großer Freude und Erleichterung zur Kenntnis genommen.

Landrat des Burgenlandkreises und Vorstand des Fördervereins Welterbe, Götz Ulrich: „Die Anerkennung ist eine wunderbare Mannschaftsleistung von Bund, Land und unserem Förderverein Welterbe. In Bahrain gab es ein Auf und Ab der Gefühle, aber jetzt ist alles gut. Oft musste ich an Curt Becker denken. Er hätte sich heute mit uns gefreut. Für mich...

Die Region Saale-Unstrut begeistert mit ausgezeichneten Weinen und einer einmaligen Weinbergskulisse.

Im Jahre 998, so steht es schwarz auf weiß geschrieben, bestätigte Kaiser Otto III. die Schenkung von Weinbergen an das Kloster Memleben. Mit dieser Urkunde wurde der Grundstein für den Weinbau an Saale und Unstrut gelegt. Von da an nahm die Geschichte ihren Lauf und noch heute ist die lange Weinbautradition vielerorts zu spüren.

Jahrhundertealte Trockenmauern, beeindruckende Terrassenweinberge und romantische Weinbergshäuschen charakterisieren das rund 760 Hektar große Weinanbaugebiet Saale-Unstrut. Am 51. Breitengrad gelegen, gilt es als die nördlichste ausgewiesene Qualitätsweinregion Europas, welche sich über die drei Bundesländer Sachsen-Anhalt (639 ha), Thüringen (108 ha) und Brandenburg (8,4 ha) erstreckt.

Muschelkalk- und Buntsandsteinböden, 1600 Sonnenstunden und 500 Milliliter Niederschlag pro Jahr bieten den Trauben optimale Wachstumsbedingungen. So sind es wohl genau diese geologischen, geografischen und klimatischen Besonderheiten, die apart...

Land aus Wein und Stein

Hier, in den Flusslandschaften um Saale und Unstrut, leuchten Weingenuss und geschichtliche Traditionen besonders hell. Burgen, Städte, Dome und Klöster zeugen vom einstigen Glanz der vergangenen Tage und sind beeindruckende Kulisse für eine sehenswerte und lebendige Region. Das Hochmittelalter hat seine Spuren hinterlassen und sie sind bis heute erlebbar. Die über Jahrhunderte kultivierte Landschaft bedeutet intakte und erschlossene Natur zwischen historischen Bauten, Weinbergterrassen und Wasserläufen. Hier können Sie leben, genießen und entdecken. Die Menschen in dieser Region haben das Gespür für das Gute und Schöne quasi in die Wiege gelegt bekommen. Wir pflegen eine große Geschichte, Weinbau und eine außergewöhnliche Gastlichkeit, wie man sie nur zwischen Saale und Unstrut findet. Bei uns hat der Genuss seit dem Hochmittelalter Tradition, Bedeutung und Qualität und wir setzen jeden Tag aufs Neue alles daran, dass dies auch so bleibt.